Home > Beschwerde > Missbilligung – Tadel in der Schule – Verlassens des Schulgebäudes

Missbilligung – Tadel in der Schule – Verlassens des Schulgebäudes

Um Muster-Text zu bewerten, klicke auf die gewünschte Stern-Anzahl :   1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sehr geehrte [Frau Muster-Name], sehr geehrter [Herr Muster-Name],

ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihr Sohn[Tochter] [Muster-Name des Schülers] heute zum wiederholten Male während der ersten großen Pause das Schulgelände verlassen hat. Nachdem er[sie] vom Kollegen [Muster-Name des Lehrers] bereits vergangene Woche in der Innenstadt angetroffen wurde und [Muster-Name des Schülers] erklärte, er[sie] habe hier vergessenes Zeichenmaterial für die 5. und 6. Stunde kaufen wollen, traf ich [Muster-Name des Schülers] heute um [Muster-Zeit] Uhr in der benachbarten Frittenbude an, wo er[sie] rauchend am Spielautomat stand.

Ich weise Sie darauf hin, dass [Muster-Name des Schülers] damit zum wiederholten Male völlig bewusst gegen §25 unserer Hausordnung verstoßen hat. Sollte dieses Schreiben keine Veränderung im Verhalten von [Muster-Name des Schülers] bewirken, sehen wir uns gezwungen weitere Disziplinarmaßnahmen zu ergreifen, um den geregelten Ablauf an unserer Schule sicherstellen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

[Muster-Name des Lehrers]
Schulleitung

Wir zahlen Ihnen 7 Euro für Ihre Briefe! * - Hat Ihr eigener Musterbrief zum gewünschten Ergebnis geführt? Dann helfen Sie anderen und fügen Sie Ihren Muster-Text hinzu! Musterbrief hinzufügen


  1. rayx
    30. August 2012, 11:44 | #1

    Der Musterbrief verwendet in diskriminierender Form ausschließlich die männliche Form. Bitte verwenden Sie geschlechtsneutrale Formulierungen (Sohn/Tochter, Schüler/-in, er/sie, Lehrer/-in).

  1. Bisher keine Trackbacks