Home > Wohnung > Unterlassung – Beschwerde über Nachbarn

Unterlassung – Beschwerde über Nachbarn

Um Muster-Text zu bewerten, klicke auf die gewünschte Stern-Anzahl :   1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sehr geehrter Herr [Muster-Name],

Ich fordere Sie nachhaltig auf, Sachbeschädigungen und Belästigungen zu unterlassen!

Die getätigten Sachbeschädigungen werden ggf. juristisch verfolgt.

Des Weiteren fordere ich Sie auf, die Verleumdungen und Fehlanschuldigungen zu unterlassen!

Die vorkommenden nächtlichen Lärmbelästigungen durch laute Streitgespräche haben ebenfalls im Zuge der Hausordnung und –ruhe zu unterbleiben.

Von weiteren Belästigungen fordere ich auf, abzusehen!

Fakt ist, dass keineswegs, irgendwelche Teile auf Ihrem Trockner gelagert wurden, sondern lediglich ein schweres Teil kurzfristig abgestellt, um meine Kellertür zu öffnen. Als gleichwertige sachfremde Verwendung betrachte ich ein Spucken meiner Tür mit belästigenden Zetteln!

Ein Werfen brennender Gegenstände von Ihrem Balkon – wie gestern – auf meinen Balkon hat ebenfalls zu unterbleiben! Sollten Ihre Kinder hierzu nicht in der Lage sein, muss ggf. Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt zwecks weiterer Erziehungsunterstützung gehalten werden.

Ich bin keineswegs an ständigen Streitereien im Haus interessiert, sondern obgleich sehr stark desinteressiert an jeglichen Vorgängen und Mietern im Hause, da das soziale Gefüge der Bewohner nicht unbedingt meinem bisherigen Umfeld und Bildungsniveau entsprechen! Mein Desinteresse geht so weit, dass mir nicht mal alle Mieter namentlich bekannt sind!

Des Weiteren fordere ich Sie auf, die gesundheitsschädigenden Emissionen durch das – zum Teil mehrmals wöchentliche – Grillen zu unterbinden bzw. auf ein gesetzlich zulässiges Maß (6 Stunden pro Jahr). Am letzten Feiertag drang der Qualm, da meine Fenster geöffnet waren, in störendem Ausmaß in meine Wohnung ein. Grillen in Garten in Wohnblöcken muss 48 Stunden zuvor angekündigt sein, damit schützende Maßnahmen – auch bei Abwesenheit – ergriffen werden können. Auch die dadurch entstehende Lärmbelästigung nach 22 Uhr ist nicht zulässig. Ein zukünftiges Reduzieren der gleicher Aktionen und Einhalten der Nachtruhe verhindert die sonst notwendige Inanspruchnahme der Exekutive!

Insgesamt bin ich an einem ruhigen „Nebeneinander“ interessiert. Durch mich entsteht kein Lärm – abgesehen von den üblichen Wohngeräuschen und diese sogar minimiert durch überwiegenden Verzicht auf Musik und TV.
Im Normalfall können aus meiner Wohnung keine Geräusche kommen, da ich sehr selten Musik höre (nachts nie), als TV-Gegner Fernsehen ablehne und auch nicht konsumiere. Selbstverständlich kann auch dieses Verhalten gemäß der Richtlinien der Hausordnung auch ändern und bis 22 Uhr auf Zimmerlautstärke Hardcore-Techno-Musik hören, die ich keineswegs als störend empfinde.

Der Hausfrieden kann durch geändertes Verhalten in Form eines freundlichen Ignorierens wiederhergestellt werden. Daran sollten auch Sie interessiert sein!

Wir zahlen Ihnen 7 Euro für Ihre Briefe! * - Hat Ihr eigener Musterbrief zum gewünschten Ergebnis geführt? Dann helfen Sie anderen und fügen Sie Ihren Muster-Text hinzu! Musterbrief hinzufügen


  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks