Widerspruch – Kostenübernahme für Krankenkassen-Zusatzbeitrag

Bundesagentur für Arbeit
Nummer BG: [Muster-Nummer]

Widerspruch gegen den Beschluss vom [Muster-Datum]

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben widerspreche ich Ihrem Beschluss vom [Muster-Datum]. Entgegen Ihrem Bescheid bin ich der Auffassung, dass der Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden soll. In meinem Fall ist ein Krankenkassenwechsel nicht zumutbar und alle Gründe für die Kostenübernahme liegen vor:

– [Muster-Zahl]% Behinderungsgrad: [Muster-Text]
– Dauerbehandlung: [Muster-Text]
– Speziellen Versorgungsprogrammen und Nachsorge: [Muster-Text]
– Reha Maßnahmen seit [Muster-Datum]

Ich bitte Sie den Bescheid erneut zu prüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Um Muster-Text zu bewerten, klicke auf die gewünschte Stern-Anzahl :   1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Dieser Muster "Widerspruch – Kostenübernahme für Krankenkassen-Zusatzbeitrag" besteht aus insgesamt 94 Wörtern und hat 751 Zeichen. Die durchschnittliche Wortlänge im Text: 7,99 Zeichen. Buchstabenhäufigkeit: es gibt 95 (14,73 %) Vorkommen von "e" und 52 (8,06 %) Vorkommen von "r" in diesem Muster.

Wir zahlen Ihnen 10 Euro für Ihre Texte! * - Hat Ihr eigener Musterbrief zum gewünschten Ergebnis geführt? Dann helfen Sie anderen und fügen Sie Ihren Muster-Text hinzu! Musterbrief hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht. Alle erforderliche Felder sind mit * markiert.